„Zum Geigen und Blasen“. Zwölf Stücke für festliche Anlässen aus Musikantenhandschriften des 19. Jh.

„Zum Geigen und Blasen“. Zwölf Stücke für festliche Anlässen aus Musikantenhandschriften des 19. Jh.
8,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • FM10545
Zum Geigen und Blasen“. Zwölf Stücke für festliche Anlässen aus Musikantenhandschriften des 19.... mehr
Produktinformationen "„Zum Geigen und Blasen“. Zwölf Stücke für festliche Anlässen aus Musikantenhandschriften des 19. Jh."

Zum Geigen und Blasen“. Zwölf Stücke für festliche Anlässen aus Musikantenhandschriften des 19. Jahrhunderts. (Bearb. Dr. Michael Roßkopf)

Für viele alte Volksmusikanten bildete die Geige das Einstiegsinstrument, um Rhythmik und Intonation der Stücke zu erlernen. Hatte die Geige in der Zeit um 1780 noch eine klare Dominanz in der Instrumentierung der Volksmusik, so verdrängte sie die neu aufkommende Blasmusik immer weiter. Deshalb steht aus der Zeit ab 1890 nur wenig überlieferte Geigenliteratur zur Verfügung.

Für die Neue Folge der „Volksmusik aus der Oberpfalz“ (Heft 4) hat es sich Dr. Michael Roßkopf zur Aufgabe gemacht, aus dem Oberpfälzer Volksmusikarchiv (OVA) Geigennoten aus der Zeit vor 1900 herauszusuchen und diese alten Zeugnisse Oberpfälzer Volksmusik aufzubereiten. Die Bearbeitung für Quartett eignet sich für verschiedenste Besetzungen mit Streichern oder Holzbläsern und besonders für festliche Anlässe auch im kirchlichen Rahmen, da sie sich an älteren musikalischen Traditionen orientiert.

 

Weiterführende Links zu "„Zum Geigen und Blasen“. Zwölf Stücke für festliche Anlässen aus Musikantenhandschriften des 19. Jh."
Zuletzt angesehen