Jetzt zum Newsletter anmelden!

Sichern Sie sich einen Gutscheincode über 5 Euro, den Sie bei Ihrem nächsten Einkauf im fortes medien Musikmagazin-Shop, ab 20 Euro Warenwert, einlösen können.

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Meinhard Feichter: Wenn des Singen net war

28,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • FM10367
Meinhard Feichter Wenn des Singen net war Sepp Oberhöller und die Volksmusik – eine bewegende... mehr
Produktinformationen "Meinhard Feichter: Wenn des Singen net war"

Meinhard Feichter
Wenn des Singen net war
Sepp Oberhöller und die Volksmusik – eine bewegende Familiengeschichte

Die erste umfassende Biografie der bekannten Südtiroler Sängerfamilie – ein zeithistorisches Dokument

  • Sepp Oberhöller und seine Geschwister sind seit Jahrzehnten eine Institution in der alpenländischen Volksmusikszene
  • Bekannt aus zahlreichen Auftritten beim ORF, dem Bayerischen Rundfunk und der RAI
  • Mit ca. 30 historischen Aufnahmen und aktuellen Musikbeispielen auf beigelegter CD

Sepp Oberhöller und seine Familie sind in Kreisen echter Volksmusik seit Jahrzehnten überaus bekannt. Nimmermüdes Singen und Musizieren begleitet die Großfamilie generationenübergreifend und mit großer Kraft durch alle Wirren der Zeit, gedemütigt durch Weltkriege und gespalten durch Diktaturen. Ihr Blick in eine bessere Zukunft ist geprägt von unbeugsamer Hoffnung und tiefem Glauben. Dieses Buch zeichnet das ungewöhnliche Leben dieser Südtiroler Sängerfamilie anschaulich und lebendig nach.
Der Brunecker Buchhändler Meinhard Feichter entstammt einer musikalischen Großfamilie aus dem Pustertal. Als Familie Feichter sang und spielte diese in den 1970er Jahren wiederholt bei Volksmusikveranstaltungen zusammen mit den Geschwistern Oberhöller. Daraus entstand eine langjährige freundschaftliche Verbindung, die nun im Niederschreiben der Oberhöller-Familiengeschichte ihre Fortsetzung findet. Meinhard Feichter ist als Laiensänger und Hobbycellist in verschiedenen Chören und Orchestern tätig und singt gelegentlich auch in Volksmusikgruppen mit, die Sepp Oberhöller anlassbezogen zusammenstellt.

Weiterführende Links zu "Meinhard Feichter: Wenn des Singen net war"
Zuletzt angesehen