Jetzt zum Newsletter anmelden!

Sichern Sie sich einen Gutscheincode über 5 Euro, den Sie bei Ihrem nächsten Einkauf im fortes medien Musikmagazin-Shop, ab 20 Euro Warenwert, einlösen können.

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

akkordeon magazin #79

akkordeon magazin #79
9,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Dieser Artikel erscheint am 18. Mai 2021

  • FM10442
Ausgabe #79 erscheint am 18. Mai 2021 Akkordeon und Tasten - Klavier, Keyboard und Co. Zu... mehr
Produktinformationen "akkordeon magazin #79"

Ausgabe #79 erscheint am 18. Mai 2021

Akkordeon und Tasten - Klavier, Keyboard und Co.

Zu viele Tasten? Keineswegs. Akkordeon lässt sich in gemeinsamen Ensembles gut mit Klavier, Keyboard oder Orgel kombinieren, auch wenn sich dabei sehr klangkräftige Harmonieinstrumente begegnen. Wir sehen uns diese Möglichkeiten genauer an - natürlich gleichermaßen für Tasten- und Knopfakkordeons.

Luciano Biondini und Rita Marcotulli - Cooles Jazzduo

Es ist eine Kunst, sich im Duo mit Akkordeon und Klavier zu inspirieren und zu ergänzen, ohne die Musik zu überfrachten. Die italienischen Jazzer Luciano Biondini und Rita Marcotulli können das. Wir sprechen mit ihnen über ihr besonderes Duo, seine Geschichte - und weitere von Biondinis Akkordeon-Klavier-Begegnungen, etwa mit Stefano Maurizi und Danilo Rea. 

Julius Schepansky - Klassikakkordeon&Jazzklavier

Eine seltene Kombination: Klassikakkordeon und Jazzklavier. Der 22-jährige Musiker Julius Schepansky konnte sich nicht entscheiden - und studiert einfach beides. Nach einer Studienphase in Münster absolviert er nun seinen Master in Essen. Beim letzten Akkordeonwettbewerb in Klingenthal 2019 erreichte er bei den erwachsenen Solisten den dritten Platz. Er hat bereits weitere Auszeichnungen erhalten, zahlreiche spannende Konzerte im In- und Ausland gespielt, mit verschiedensten Künstlern kooperiert - und noch viel vor.

Digitale Schatztruhe - Die Musikdatenbank Ricordo al Futuro

Fanny Vicens und Vincent Lhermet sind zwei Gestalter der zeitgenössischen Akkordeonszene, in Frankreich und darüber hinaus. Mit ihrer Datenbank Ricordo al Futuro informieren sie seit einigen Jahren über Originalwerke für Akkordeon. Der Bestand wird stetig ergänzt und beinhaltet bereits mehr als 10.000 Kompositionen aus aller Welt. Im Interview berichten sie über ihren besonderen Datenschatz und ihre eigenen, spannenden Ensembles.

Kultur im Testbetrieb - Wie Konzerte trotz Covid gelingen könnten

Weiterhin bleiben Viruspandemie, Sicherheitsvorgaben und Lockdown(s) ein Thema. Wie könnten trotzdem möglichst bald sichere Konzerte und andere Kulturveranstaltungen gelingen? Welche Sicherheitsmaßnahmen sind sinnvoll? Einige Probekonzerte und Studien bieten vielversprechende, erste Daten und Hinweise. So könnten Musiker(innen) und andere Kulturgestalter(innen) bald wieder auf echten Bühnen auftreten - live, vor Ort und mit Publikum.

 

Weiterführende Links zu "akkordeon magazin #79"
Zuletzt angesehen