Jetzt zum Newsletter anmelden!

Sichern Sie sich einen Gutscheincode über 5 Euro, den Sie bei Ihrem nächsten Einkauf im fortes medien Musikmagazin-Shop, ab 20 Euro Warenwert, einlösen können.

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Tom & Basti bei Lüngerl und Schweinshaxn

Freyung. Seit Mitte März ruht der Betrieb auch in der „Volksmusikakademie in Bayern“. Es gibt keine probenden Ensembles und keine Seminare in dem vor einem Jahr eröffneten Haus. Auch an eine Durchführung der hauseigenen Singstunden, Tanzkurse oder der GewölbeSitzweil war nicht zu denken. Aber jetzt überraschen die Verantwortlichen mit einer besonderen Idee: einer „FeierabendMusi dahoam“!

Die „FeierabendMusi“ ist ein Veranstaltungsformat, die im vergangenen Jahr bestens angenommen wurde. Im Innenhof der Volksmusikakademie in der Freyunger Langgasse spielten abends Musikkapellen auf und die Leute ließen sich bei einem gemütlichen Ratsch diverse Brotzeitschmankerl schmecken. „An diese kleine Tradition wollen wir auch in diesen schwierigen Zeiten wieder anknüpfen“, erklärt VA-Verwaltungsleiterin Monika Seibold, „um den Menschen einen kleinen Lichtblick zu geben und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken.“ Und so entstand die Idee eine „FeierabendMusi dahoam“ zu inszenieren.

„Eigentlich ist es ganz simpel“, erklärt Roland Pongratz, der musikalische Leiter der Einrichtung, „wir lassen in der Volksmusikakademie die Musi aufspielen, übertragen das Ganze via Internet in die Wohnzimmer und Stubn der Volksmusikfreunde. Dort können sie im Familienkreis gemütlich Brotzeit machen, mit Schmankerln, die sie sich bei uns abholen oder die wir ausliefern.“ Das charmante daran sei, dass alle wissen, dass zur gleichen Zeit in zig anderen Haushalten in und um Freyung genau das Gleiche passiert. Die „FeierabendMusi“ quasi als verbindendes Element.

Und wie es in Freyung gelebte Philosophie ist, hat man natürlich noch mehr im Hinterkopf: „Wir wollen mit der „FeierabendMusi dahoam“ auch ein Zeichen setzen und den regionalen Künstlern samt ihrem technischen Background eine Auftritts- und Verdienstmöglichkeit geben, die heimischen Nahversorger und unsere Lang-Brauerei unterstützen,“ bekräftigt Freyungs Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich, der für die Idee sofort Feuer und Flamme war.

Schnell waren prominente Partner gefunden: Das aus Funk und Fernsehen bekannte Duo „Tom & Basti“ wird am Donnerstag, 14. Mai von 19.00 bis 21.00 Uhr mit ihrer humorvollen Mischung aus überlieferter Volksmusik und deftigen Couplet zwei Stunden lang die Zuseher bestens unterhalten. Für die technische Realisierung sorgen Kameramann Uli Hansel von „ULTIMA design“ in Freyung und Tontechniker Max Knaus von „MaxMusic Management“ aus Mauth.

Und folgende Brotzeitschmankerl stehen auf der Speisekarte: Gebratene Ripperl mit Krautsalat (5,50 €) von der Metzgerei Sellner, Schweinshaxn (5,90 €) von der Metzgerei Brodinger, eine Portion Lüngerl (2,50 €) oder frische Tellersülze (5,00 €) vom Gasthof „Passauer Hof“, sowie einen „Pichelsteiner Eintopf“ (6,50 €) aus der Küche des Wirtshauses „Zum Wendl“. Alle Speisen können bis Mittwoch, 13. Mai, 17 Uhr ausschließlich über die Volksmusikakademie bestellt werden (Tel. 08551 914 7135, info@volksmusikakademie.de) – eine Ausnahme besteht bei den Schweinshaxn, deren Bestellfrist endet bereits am Montag, 11. Mai, 17 Uhr. Die Brotzeiten können dann am Donnerstag, 14. Mai ab 17 Uhr im Innenhof der Volksmusikakademie (Zufahrt über die Langgasse) quasi im Drive-In abgeholt werden. In Einzelfällen ist auch ein Lieferservice möglich. Außerdem steht in der Volksmusikakademie auch ein Kühlwagen der Brauerei Lang bereit, bei dem man sich nach Vorbestellung mit den entsprechenden Bierspezialitäten eindecken kann.

Pünktlich um 19 Uhr werden die beiden Musikanten Thomas Graf und Sebastian Hackl dann die Zuseher zur „FeierabendMusi dahoam“ unter www.volksmusikakademie.de bzw. www.facebook.com/Volksmusikakademie/ begrüßen! „Mia gfreun uns scha richtig af an griabign Feierabend bei de Leut’ dahoam im ihrem Wohnzimmer!“, orakeln die Beiden mit einem Augenzwinkern!

Die Details entnehmt Ihr bitte unten den Veranstaltungsinformationen oder unserer Website www.volksmusikakademie.de.

Passende Artikel